Laufen im Lockdown

Bewegung ist gut für die Gesundheit – das ist längst bekannt. Auch seit Beginn der Corona-Pandemie wird regelmäßige Bewegung empfohlen, um nicht nur dem Kreislauf, sondern auch dem Immunsystem etwas Gutes zu tun. Doch viele Freizeitsportler und Leute, die in Bewegung kommen wollen, sind verunsichert. Darf ich auch in Lockdown-Zeiten im Freien Sport machen?

Der Vorteil beim Laufen ist: jeder läuft für sich und das Einhalten des empfohlenen Mindestabstands ist problemlos möglich. So spricht also nichts dagegen, eine Runde im Wald zu laufen. Der gewohnte Lauftreff in größeren Gruppen ist im Lockdown zwar nicht möglich, aber auch alleine, mit dem Hund oder mit Angehörigen lässt sich gut trainieren. Je nach Lage der Verordnungen ist auch ein Treffen mit einzelnen Freunden möglich.

Wer als Lauf-Einsteiger Unterstützung sucht, kann sich weiterhin an Lauftrainer wenden, um ein Einzeltraining zu vereinbaren. Bei Interesse könnt Ihr gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

Ein Gedanke zu „Laufen im Lockdown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s